Monats-Archive: Juli 2013

KALTE SUPPEN

Misstrauische Leser mögen hinter dieser Überschrift eine Diatribe vermuten, eine politische Unmutsbekundung wie “Kalter Kaffee” angesichts der Wahlversprechungen, welche zur Zeit von allen Parteien wiederholt werden wie das Amen in der Kirche, weil Wahlversprechungen nichts anderes sind als eben kalter …
Weiterlesen

3 Kommentare

WAR KEIN SCHWEIN

Heute ist der bisherige Höhepunkt der diesjährigen Sommerhitze; gefühlte 36 Grad Celsius. Da ist nix mit Kochen und Schlemmen. Nicht einmal die hiesigen Gartenwirtschaften verlocken. Wer benutzt schon seinen Garten, wenn die Vögel vom Hitzschlag getroffen links und rechts aus …
Weiterlesen

1 Kommentar

SIE WEISS VON NICHTS

Wo ich esse – diese Frage, welche erst vollständig beantwortet ist, wenn ich auch noch beschreibe, was ich esse, bzw gegessen habe – wird nur manchmal vollständig beant­wortet. Weil sich kaum jemand für die Banalitäten interessieren wird, mit dem ich …
Weiterlesen

3 Kommentare

UNAUSWEICHLICHE ANFÄNGE

Hier ist endlich mal wieder ein gute Nachricht. Sie betrifft in erster Linie die Biertrinker, und ob sie hält, was sie verspricht, wird sich noch herausstellen. Wie ich dem Wirtschaftsteil meiner Tageszeitung entnehme, verzeichnen private Kleinbrauereien einen deutlichen Zuwachs im …
Weiterlesen

3 Kommentare

ROHFISCH VOR MUMIEN

Ohne Neugier gibt es keinen Genuss. Das bedeutet, um eine angeblich delikate Mahlzeit zu erleben, unternimmt der Genießer lange Reisen. Einige werden sich erinnern: Vor zirka zwanzig Jahren fuhr ich speziell nach Flandern, weil mir gesagt wurde, es stünden dort …
Weiterlesen

4 Kommentare

WILDKRÄUTER

Dies ist eine Tsunamiwarnung! Er nähert sich rasend schnell, zuerst trifft er auf unsere Edelgastronomie, denn wer zur Avantgarde gehören will, öffnet ihm Fenster und Türen, um teilzuhaben an dem angeblich frischen Wind. In diesem Jahr genügt zur Erkennung der …
Weiterlesen

4 Kommentare