Archiv des Autors: WS

Marakesch

Ach, so schlimm wird’s schon nicht werden,” sagte der Busfahrer und zertrat den Rest seiner Zigarette. Dann erst kletterte er in sein Dienstfahrzeug und verstaute die Zettel, welche unsere Fahrberechtigung dokumentierten, in der Tiefe unter uns, nicht ohne 80 Euro …
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Größte Auster der Welt

Dänische Freunde haben mir eine Nachricht ins Haus geschickt, die ich meinen Lesern nicht vorenthalten möchte: An ihrer südlichen Nordseeküst ist die größe Auster der Welt gefunden worden. Sie ist 35,5 cm groß und hat damit das Traummaß aller gierigen …
Weiterlesen

3 Kommentare

WIR HAMS JA

Die europäischen Landwirtschaft steckt in einer wunder­baren Krise. Sie könnte sich zum Segen der Konsumenten entwickeln. Dazu bedarf es allerdings einer radikalen Ver­änderung in der Agrarpolitik. Der Rationalisierungswahn mit seiner zwangsläufigen Massenproduktion muss als das Erzübel erkannt werden, das wie …
Weiterlesen

4 Kommentare

SUCH DEN GRÜNEWALD

Seit einigen Wochen werden die Medien von einem Thema beherrscht. Es heißt: “Frankreich, und wie die Wirtschaft den Bach hinunter geht”. Wir frankophonen Feinschmecker lesen es mit Bestürzung. So schlimm wird’s wohl nicht sein, denken wir, und erinnern uns an …
Weiterlesen

2 Kommentare

TRÜFFEL

Mehr als zehn Seiten widmet das amerikanische Magazin The Atlantic den Trüffeln. Daran ist ungewöhnlich nur die Länge des Textes. Denn jetzt, in den Monaten vor und nach Weihnachten, hat diese unscheinbare Knolle ihre Hochsaison. Und wenn man in den …
Weiterlesen

3 Kommentare

IN DER KÜCHE – WO SONST

Zimtsterne hin und her, was ich gegessen habe in den letzten Wochen war auch nicht so ohne. Zum Beispiel diesen Vogel, der unter dem Namen Taube verhasst ist. Nicht bei Gourmets, sondern bei Autofahrern, auf deren Glanzlackkarosserien sie unappetitliche weiße …
Weiterlesen

2 Kommentare

INZWISCHEN……….

Vierzehn Tage sind eine lange Zeit für YouTube Addicts, habe ich mir sagen lassen. Ich hingegen – von YouTube weiter entfernt als von einer Tube Tomatenketchup – fand die erzwungene Pause ganz erholsam. Solange hat es nämlich gedauert, bis jemand …
Weiterlesen

4 Kommentare

KNOSPENDE LANDSCHAFTEN (2)

Man könnte fragen; was geht uns heute die sächsische Hofküche um 1900 an? Gab es da etwas Besonderes? Doch, das gab es. Es war die Kontinuität der Feinen Küche, wie sie zu allen Zeiten von der Oberschicht geprägt wurde. Das …
Weiterlesen

7 Kommentare

KNOSPENDE LANDSCHAFTEN (1)

Als vor fast einem Vierteljahrhundert die Mauer fiel, als die unerwartete Wende das Leben aller Deut­schen ver­änderte, hielten wir Wunder für möglich. Man versprach uns blühende Landschaften, was wir mit der in Westdeutschland erreichten gastronomischen Blüte gleich­setzten. Das war ein …
Weiterlesen

5 Kommentare

STERNENREGEN

Der neue Guide Michelin hat wieder Freude bei unseren Gastronomen verbreitet. Sie werden immer besser, die Kneipen, Gasthäuser und Restaurants. Sogar eine neu Gourmet-Adresse (3 Sterne) ist hinzugekommen. Es handelt sich erwartungsgemäß um das Restaurant Überfahrt in Rottach-Egern, wo Christian …
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar