Monats-Archive: August 2013

MACHT DEM VERLEGER EINE FREUDE

Wir leben in einer von Krisen geschüttelten Zeit. Das Wort Krise trifft auf alles zu, was nicht gerührt ist, wusste schon James Bond. Was er aber nicht ahnen konnte, ist die Existenz einer Zeitungskrise. Die ist entstanden, weil einige Zeitungsbesitzer …
Weiterlesen

5 Kommentare

VOM KALTEN HUND ZUM HEISSEN SOMMER

Niemand stellt die Spitzenstellung der deutschen Köche auf dem internationalen Parcours in Frage. Die anderen haben uns herausgefordert, wir haben den Küchenhandschuh aufgenommen und uns zum Wettbewerb gestellt. Das Ergebnis ist ein ruhmreicher zweiter Platz nach den Franzosen (unvermeidlich, da …
Weiterlesen

3 Kommentare

ERSTE HILFE

Es ist immer wieder beglückend, zu lesen oder zu sehen, wie aufgeklärt unsere Konsumenten sind. Wie sie sich auskennen in der Hierarchie unserer Spitzenköche; wie sie originale Talente von Plagiatoren zu unterscheiden wissen. Ihre Sachkenntnis hat sogar dazu geführt, dass …
Weiterlesen

3 Kommentare

MIT BLOSSER HAND

Es ist viel von der Kontaminierung durch Nahrungsmittel die Rede. So klingt die Verschleierungssprache der Ministerien. In der Alltagssprache bedeutet das: “Achtung! Coli Bakterien im Hackfleisch.” Warum Befunde dieser Art nur verschleiert zur Sprache kommen (oder gar nicht in Zeiten …
Weiterlesen

5 Kommentare

KÜNSTLICH IST NICHT GLEICH KUNST

Kein Bundesbürger wird sich später darauf herausreden können, er habe nichts gewusst. Diese kollektive Ausrede der Deutschen hat nach dem letzten Krieg noch einigermaßen funktioniert. Damit kann sich heute niemand mehr entschuldigen. Sogar die letzte Aktivistin der Mein-Name-ist-Hase-Fraktion, unsere beliebte …
Weiterlesen

2 Kommentare