FRITZ KELLER

Der Schwarze Adler in Oberbergen hatte eingeladen. Fritz Keller, dem Gastronomen, Winzer, Präsident des Freiburger Fussballclubs und Bruder des Franz Keller, welcher in Hat­tenheim ein originelles Wirtshäuser besitzt, ist verdientermaßen die Brillat-Savarin Plakette ver­liehen worden. An die 300 geladenen Gäste feierten in dem endlos langen Stollen zwischen Weinkisten, Weinflaschen und Weingläsern, sowie im renommierten Gasthof, bis die letzte Wurst gebraten war.

Am selben Tag wurden in den Innenstädten Deutschlands 20 Millionen Exemplare des Korans verschenkt.

Eine Verbindung zwischen den beiden Ereignissen gab es nicht.

Hätte es aber geben können, wenn der Guide Michelin gleichzeitig 20 Millionen Exemplare seiner roten Feinschmeckerbibel auf den Marktplätzen deutscher Ortschaften verschenkt hätte. Hat er aber nicht.

Das war sehr klug. Denn mindestens was die in Oberbergen feiernden Genussmenschen angeht, muss davon ausgegangen werden, dass sie alle längst einen Guide Michelin im Handschuhfach hatten. Es wäre nur eine Papierverschwendungsaktion gewesen.

Bei der Feier im Schwarzen Adler wurde nichts verschwendet außer Regenschirmen. Die hatte der fürsorgliche Gastgeber für den Fall eines Aprilschauers containerweise eingekauft, um seinen Gästen den Weg zu den Parkplätzen trockenen Fußes zu ermöglichen.

Aber es blieb alles trocken, das Wetter und die Weine, der Humor der Festredner, und nur die Nichteingeladenen müs­­sen Tränen geweint haben, als sie anderntags erfuhren wie gesellig und hedonistisch ohne sie gefeiert worden war.

Fritz Keller wurde mit der Plakette des alten Zitatenbastlers (“Der Mensch ist, was er isst”) geehrt wegen der beispielhaften Qualität seines Restaurants und der außerordentlichen seiner Weine. Die Weißburgunder S und Spätburgunder der A Klasse gehören seit Jahren zu den besten Weinen des Kaiserstuhls, die Weinkarte zu der interessantesten in der Deutschen Gastronomie, weil sie nicht nur junge und spritzige Weine mit pubertärer Harmlosigkeit beinhaltet, sondern – ein Seltenheit – auch gereifte Sorten der letzten zehn Jahre. In der Küche bietet der Schwarze Adler klassische französische Gerichte der Region Lyon in moderner Form – allemal ein kulinarisches Großereignis.

(Vogtsburg-Oberbergen, T: 07662-933010, MI u. DO geschl.)

Hinterlasse eine Antwort